Aktuelles und Veranstaltungen
i
n Hinzert-Pölert und Rascheid

   

 


 Aktuelles 2019

Januar    Februar    März    April    Mai    Juni    Juli

  August    September    Oktober    November    Dezember

Rückblick 2010    Rückblick 2011     Rückblick 2012

Rückblick 2013    Rückblick 2014    Rückblick 2015

Rückblick 2016    Rückblick 2017    Rückblick 2018


Dezember


 


November


    Vereinsausflug 2020 des Musikverein Rascheid 1928 e.V.

 

Liebe Aktive, Mitglieder und Freunde des Musikvereins Rascheid,

nächstes Jahr ist es wieder soweit. Von Donnerstag den 21. Mai bis Sonntag den 24. Mai 2020 geht es dieses Mal in die Weltstadt  mit Herz. Wer will ihn nicht sehen, den sprichwörtlichen weiß-blauen Himmel und dann die buchstäbliche bayerische Gemütlichkeit.

 

Man nennt sie die Geburtsstadt der Weißwurst und es ist die drittgrößte - viele sagen auch die vielfältigste Stadt Deutschlands. Eine Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights.

 

Die Alpen sehen, Blasmusik, Biergärten, Tradition und Moderne zugleich, bodenständige Küchen, eine Stadt mit vielen Attraktionen, eine Stadt mit einem besonderen Flair!

So starten wir dann an Vatertag unseren gemeinsamen Ausflug, dieses Mal nach München.

 

Wir würden uns freuen Euch dabei zu haben!

 

Mit musikalischen Grüßen

Euer Musikverein Rascheid 1928 e. V.

 

Programm und Eckpunkte des Ausfluges


       


KV Räschda Geienmänner 1999

Die Jahreshauptsammlung des KV Räschda Geienmänner 1999 findet am Samstag,

den 16.11.2019 um 20.11 Uhr im Gasthaus Leyendecker statt.

Hiermit laden wir alle Mitglieder des KV Rascheid und Interessierte

der Räschda Fastnacht herzlich zu dieser Versammlung ein.

 

Tagesordnung:

1. Eröffnung, Begrüßung und Bericht der 1. Vorsitzenden

2. Bericht der Kassiererin und Aussprache zum Kassenbericht

3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

4. Bestellung/Bestimmung eines Wahlausschusses

5. Neuwahlen des Vorstandes

6. Beschluss über vorliegende Anträge

7. Fastnacht 2020

8. Verschiedenes

9. Schlusswort

 

Anträge, über die in der Jahreshauptversammlung entschieden werden soll,

sind schriftlich bis einschließlich 13. November an Sandra Eiden,

Thorsten Schäfer oder Markus Hornetz zu richten.

Der Vorstand

FCK Fanclub Zapp-Za-Rapp Rascheid

Der FCK Fanclub Zapp-Za-Rapp lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung

am Freitag, den 22.11.2019 um 19.30 Uhr im Gasthaus Leyendecker recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Kassenbericht

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Entlastung des Vorstandes

5. Termine 19/20

6. Verschiedenes

7. Schlusswort

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.


Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Die Wanderung im November führt uns in den Osburger Hochwald zu einem Rundwanderweg beim Forsthaus Sternfeld.

Wir treffen uns am 17.11.2019 um 09.30 Uhr am Vereinshaus Pölert/Bhf und fahren zum Parkplatz Forsthaus Sternfeld.

Der Rundweg beträgt ca. 9,5 Km. Der Speiseplan hängt im Vereinslokal aus. Anmeldung bis 14.11.2019.

Außerdem bitten wir neue Wandervorschläge für 2020 einzureichen.


St.- Martinsfeier in Rascheid

Unsere diesjährige St. Martinsfeier findet am Freitag, 08.11.2019 statt.

Beginn ist um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend werden wir,

begleitet von unserem Musikverein, zum Martinsfeuer gehen.

Hier sind alle Kinder zu Martinsbrezel und Tee eingeladen.

Im Anschluss veranstaltet der Förderverein „Rascheider Ringweg“ wie gewohnt eine Verlosung.

Für das leibliche Wohl aller sorgt die Freiwillige Feuerwehr.

Herzliche Einladung an alle Rascheider Kinder und Familien.

Andreas Ludwig, Ortsbürgermeister

St. Martin

 

Martinsumzug - Kirche Pölert

Samstag, den 09. November 2019 - 18:00 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Pölert


RuH vom 07.11.2019

 


Öffentliche Bekanntmachung der Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert

Am Montag, dem 04.11.2019, findet um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Pölert eine Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert statt.

Mario Leiber, Ortsbürgermeister

Tagesordnung: Öffentliche Sitzung:
TOP 1 Informationen des Ortsbürgermeisters
TOP 2 Satzung gemäß § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB (Einbeziehungssatzung) für den Bereich "Im Hundsflur";a) Vorstellung des Vorentwurfesb) Aufstellungsbeschlussc) Ergebnis der frühzeitigen Behördenbeteiligung nach §4 Abs. 1 BauGBd) Beschlussfassung zur Offenlage des Planentwurfs
TOP 3 Bebauungsplan, Teilgebiet "Herrenberg"Beratung und Beschlussfassung zur Aufstellung eines Bebauungsplanes nach § 13 b Baugesetzbuch (Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren)a) Vorstellung des städtebaulichen Konzeptesb) Aufstellungsbeschluss
TOP 4 Vergabe Abriss-Gutachten
TOP 5 Anhebung des Hebesatzes für die Grundsteuer B ab 2020
TOP 6 Einwohnerfragestunde / Verschiedenes
Nichtöffentliche Sitzung:
TOP 1 Verschiedenes

 


Oktober


   

In Hinzert-Pölert hat man noch was vor

Gleich zwei Baugebiete sind in Planung

In einer Doppelgemeinde muss das wohl sein. Die Gemeinde Hinzert-Pölert plant gleich die Erschließung von zwei Baugebieten.

In Hinzert soll das Baugebiet „In den Ginzelfeldern“, in Pölert der Bereich „Am Herrenberg“ baureif gemacht werden. Außerdem ist der Ausbau von Gemeindestraßen, ebenfalls in beiden Ortsteilen in Planung. Aufgenommen sind alle diese Maßnahmen passend im Doppelhaushalt 2019/2020.

 

Kein Wunder also, dass bei Investitionen in dieser Größenordnung, 30.000 € Erwerb von Grundstücken „In den Ginzelfeldern“, 18.000 Planungskosten „Am Herrenberg“, 200.000 € Ausbau „Hirtenweg“ und “115.000 € Teilausbau „Küchenflur“ der Haushalt etwas aus dem Ruder läuft. Im Ergebnishaushalt werden 2019 80.000 € und 2020 95.000 € Defizit erwartet. Ähnlich sehen die Finanzhaushalte aus; 2019 minus 67.000 € und 2020 minus 85.000 €.

 

Trotzdem konnte Kai Rosar von der Verbandsgemeinde Bürgermeister Mario Leiber und dem Hinzert-Pölerter Rat Ermutigendes mit auf den Weg geben. Zar müssen für die Investitionen neue Kredite aufgenommen werden, aber zur Deckung der laufenden Ausgaben ist das nicht nötig. Außerdem hält sich die Verschuldung der Gemeinde in Grenzen. Die Gesamtverschuldung soll sich zum 31.12.2020 auf 151.000 € belaufen, was einer pro-Kopf-Verschuldung von 515 € entspricht. Auch sind keine Erhöhungen bei den Steuern geplant.

 

Sorgen bereitet der Gemeinde eine alte Scheune im Ortsteil Pölert. Sie ist in keinem guten Zustand und der Gemeinde zum Kauf angeboten worden. Bevor sie jedoch zuschlagen will, soll zunächst ein Abrissgutachten erstellt werden. Dies ist versicherungstechnisch angebracht und angesichts einer Belastung der Dacheindeckung mit Eternit auch aus Kostengründen sinnvoll. Ansonsten rechnet Bürgermeister Leiber allerdings mit keinen größeren Überraschungen. Nach Erwerb und Abriss kann man sich dann Gedanken über die weitere Verwendung des 182 qm großen Grundstücks machen.

 

Bisher hat der Gemeindearbeiter jedes Jahr im Frühling und im Herbst die Standsicherheit der Grabsteine auf den gemeindeeigenen Friedhöfen geprüft. Da der Posten seit diesem Jahr nicht mehr besetzt ist soll diese Aufgabe von einer „fachlich versierten“ Person übernommen werden. Die Anschaffung eines Kipptestgerätes durch die Gemeinde, die Kosten liegen bei ca. 2.000 €, hält der Gemeinderat nicht für wirtschaftlich. (PaGe)


Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Unsere Wanderung im Oktober findet statt am 20.10.2019.

Wir treffen uns um 09.45 Uhr am Vereinshaus Pölert-Bahnhof und

fahren von dort nach Kell, Parkplatz am See.

Die Waldwanderung umfasst ca. 8 km.

Die Essensliste hängt im Vereinslokal aus.

Anmeldung bitte bis Donnerstag, 17.10.2019.


    Sitzung Ortsgemeinderat Hinzert-Pölert             

Öffentliche Bekanntmachung der Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert

Am Dienstag, dem 08.10.2019, findet um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Pölert

eine Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert statt.

 Mario Leiber, Ortsbürgermeister

 Tagesordnung:

Öffentliche Sitzung:

TOP 1

 

Eröffnung, Begrüßung und Informationen des Ortsbürgermeisters

TOP 2

Beratung und Beschlussfassung Haushaltsplan und -satzung 2019 und 2020

TOP 3

Beratung und Beauftragung eines Abrissgutachtens

TOP 4

Annahme von Spenden

TOP 5

Einwohnerfragestunde / Verschiedenes

 

Nichtöffentlich Sitzung:

TOP 1

 

 Grundstücksangelegenheiten

TOP 2

 Verschiedenes und Informationen


 Hinzerter Oktoberfest

 

19. Oktober 2019

 

Wo:                im Bürgerhaus Hinzert

 

Beginn:          19:00 Uhr

 

Mit Grillschinken, Sauerkraut und Püree, Weißwurst, Brezeln und Oktoberfestbier kann sich gestärkt werden.

 

Ausrichter:    Heimatverein Hinzert


September


PÖ-RHEI-RUFA-2019

 

IN 8 TAGEN „FAST“ RUND UM RHEINLAND – PFALZ


Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Unsere nächste Wanderung „Rund um Reinsfeld“ findet am 22.09.2019 statt.

Wir treffen uns um 09:45 Uhr am Vereinslokal Pölert/Bhf. und fahren nach Reinsfeld zum Parkplatz gegenüber Gasthaus Jägerhof.

Start der Wanderung ist bei der Lok, die Wegstrecke beträgt ca. 7,5 km und ist für Jedermann geeignet.

Zum Mittagessen ist im Gasthaus Jägerhof reserviert. Die Essensliste hängt im Vereinslokal Pölert/Bhf aus.

Anmeldung bitte bis Donnerstag den 19.09.2019.


Öffentliche Bekanntmachung der Sitzung des

Dorfentwicklungsausschusses der Ortsgemeinde Hinzert-Pölert

Am Freitag, dem 13.09.2019, findet um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Pölert eine Sitzung des Dorfentwicklungsausschusses der Ortsgemeinde Hinzert-Pölert statt. Die Ausschussmitglieder treffen sich bereits um 18:30 Uhr am Parkplatz „Gasthaus Altenhofen“ zur Ortsbesichtigung.

Leiber, Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Öffentliche Sitzung:
  1. Begrüßung und Informationen
  2. Verpflichtung der Ausschussmitglieder
  3. Spielplätze
  4. Baufälliges Anwesen im Ortsteil Pölert
  5. Ideensammlung zu Dorfentwicklungsmaßnahmen
  6. Verschiedenes

August


RuH vom 15.08.2019

 

    Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Unsere Wanderung im August findet statt am 25.08.2019 ab Spießbratenhalle Schillingen auf dem Rundwanderweg zwischen Flonterbach und Fleschfelsen. Treffen um 09:15 Uhr am Vereinslokal Pölerter Bahnhof und Abfahrt nach Schillingen, Parkplatz Spießbratenhalle. Die Strecke beträgt 8,5 km und ist für jedermann zu bewältigen. Mittagessen a´ la Carte in der Spießbratenhalle. Anmeldung im Vereinshaus bitte bis 22.08.2019.


RuH vom15.08.2019

 

Ausbau der Straße „Auf der Küchenflur“ in Pölert wird abgerechnet

 

In der letzten Gemeinderatssitzung haben die Ratsmitglieder der Ortsgemeinde Hinzert-Pölert den Teilausbau des Hirtenwegs beschlossen. Dem Beschluss war ein Anliegergespräch im Bürgerhaus Pölert vorausgegangen, bei dem die etwa 30 anwesenden Grundstückseigentümer Fragen zu der vorliegenden Planung stellen konnten. Die Verwaltung der VG Hermeskeil informierte darüber hinaus über die anstehende Abrechnung der Ausbaubeiträge des Teilausbaus der Straße „Auf der Küchenflur“ in Pölert.

In einem der Gemeinderatssitzung vorgeschalteten Informationsgespräch über die Außengebietsentwässerung und Teilausbau des Hirtenwegs konnte Ortsbürgermeister Mario Leiber etwa 30 Grundstückseigentümer und Bürger im Bürgerhaus Hinzert begrüßen. Das Anliegergespräch verlief sehr harmonisch und konstruktiv. Mit dem Problem der Außengebietsentwässerung im Bereich Hirtenweg hat sich die Ortsgemeinde schon länger beschäftigt. Dabei wurden mehrere Varianten geprüft. Die jetzt vorliegende Planung hat sich als die sinnvollste Lösung erwiesen, und weil sich der Straßenzustand im „Hirtenweg“ als schlecht darstellt, will die Ortsgemeinde auch die Straße erneuern. Jürgen Bohlander, Vertreter des Birkenfelder Ingenieurbüros IBUT, das von der Ortsgemeinde für die Planung beauftragt war, erläuterte detailliert die vorliegende Planung zur Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen, die Maßnahmen zur Ableitung des Außengebietswassers und den Straßenausbau. Unterstützt wurde er dabei durch ergänzende Informationen von Werkleiter Andreas Schmitt über die Finanzierung dieser Maßnahmen.

Ortsgemeinderat beschließt Ausbau des Hirtenwegs

Die vorliegende Kostenberechnung des Ingenieurbüros beläuft sich auf rund 185.000 Euro, die von der Ortsgemeinde aufzubringen sind. Diese Aufwendungen werden entsprechend der Ausbaubeitragssatzung und nach Abzug eines 40%igen Eigenanteils der Ortsgemeinde auf die insgesamt 62 beitragspflichtigen Grundstücke im Ortsteil Hinzert zu umgelegt. Die Bemessungsgrundlage für die Ausbaubeiträge der Grundstücksbesitzer ist die Grundstücksgröße bis maximal 35 m Tiefe zuzüglich eines Vollgeschosszuschlages von 40 % für ein- oder zweigeschossige Bauweise. Die Belastung pro Quadratmeter Bemessungsgrundlage beträgt für die Grundstücksbesitzer 1,85 €/qm. In 12 Fällen entspricht dies einem zu erwartenden Betrag von bis zu 1.000 Euro, in 26 Fällen bis 2.000 Euro, in weiteren 14 Fällen bis 2.500 Euro und in 10 Fällen über 3.000 Euro. Der Zeitplan für die Ausbaumaßnahme sieht vor, dass im Herbst durch die Verwaltung beim Land ein Förderantrag zur Finanzierung des Gemeindeanteils gestellt wird, mit dessen Bewilligung man frühestens im Mai 2020 rechnen könne. Denkbar sei, dass die Arbeiten erst im Herbst 2020 ausgeschrieben und mit den Bauarbeiten im Frühjahr 2021 begonnen werde. Das hätte den Vorteil, dass man eine „Winterbaustelle“ vermeiden würde. In der anschließenden Gemeinderatssitzung beschloss der Rat einstimmig, den Hirtenweg auf der Grundlage der vorgelegten Planung auszubauen.

Ausbau Straße „Auf der Küchenflur“ in Pölert wird abgerechnet

Der Ausbau der Straße “Auf der Küchenflur‘“ in Pölert wurde im Jahre 2018 abgeschlossen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 42.947 Euro, die nach dem Abrechnungssystem der wiederkehrenden Beiträge für den Ortsteil Pölert Ende September abgerechnet werden. Abzüglich des Gemeindeanteils von 40 % verbleibt für die Bürger ein Beitragssatz von 0,26 €/qm. Das ist insofern erfreulich, da nach der Ausschreibung Ausbaukosten von 53.200 Euro errechnet waren, das hätte einem Beitragssatz von 0,34 €/qm Berechnungsgrundlage bedeutet. Nach Angaben von Hans-Josef Malburg von der Verbandsgemeindeverwaltung bedeutet dies, dass etwa 90 % der Grundstückseigentümer mit einer Belastung von maximal 500 Euro rechnen müssen. Nur in 10 Fällen liegt die Belastung über 500 Euro.

Aus dem Kreis des Gemeinderates wurden von Ortsbürgermeister Mario Leiber die beiden langjährigen Mitglieder Edgar Spurk und Willibald Berens verabschiedet. Beide erhielten aus den Händen des Ortsbürgermeisters einen Gemeindeteller und ein Weinpräsent. (Kö)


     


   


RuH vom 08.08.2019

 

SG Rascheid/Geisfeld II erreicht 2. Runde beim Bitburger Kreispokal C-/D-Liga

 

SG Ralingen II - SG Rascheid/Geisfeld II 5:7 (5:5) n.V.

 

 

SG Rascheid/Geisfeld wird Doppelsieger beim VG-Turnier

 

Der SV Gusenburg war am vergangenen Samstag Ausrichter des Turniers der Reserve- und ersten Mannschaften der Verbandsgemeinde Hermeskeil. Sieger des Reserveturniers wurde ebenso wie beim Hauptturnier die SG Rascheid/Geisfeld. Erwartungsgemäß konnte der Bezirksligist am frühen Abend den Wanderpokal aus den Händen des Beigeordneten der Verbandsgemeinde Hermeskeil, Hermann Bernardy, in Empfang nehmen.

 

SG Rascheid/Geisfeld erreicht 2. Runde beim Rheinland-Pokal

SG Veldenz - SG Rascheid/Geisfeld 2:3 (1:0) n.V.

TV vom 31.07.2019

 

Radiosendung :

 

25 Jahre Irische Nacht im Nationalpark Radio

 

Hinzert (red) „Ein Stück Irland liegt im Hochwald“, machte der Trierische Volksfreund am 26. Juni 2001 mit einem Artikel auf der Titelseite seines Hochwald-Teils auf.

Der eine oder die andere dürfte sich noch erinnern: Zwischen 1994 und 2004 fanden im kleinen 150-Seelen-Dorf Hinzert jährlich Ende Juni insgesamt elf Irische Nächte statt, bei denen neben der Musik auch kulinarische Genüsse von der Grünen Insel wie Guinness, Whiskey oder Irish Stew auf dem Programm standen.

Bis zu 1000 Besucher zog die Veranstaltung an. Dem tat auch die Tatsache keinen Abbruch, dass selbst Temperaturen und Wetter sich immer wieder irischen Verhältnissen anzupassen schienen. Bands wie die Rambling Rovers aus Trier, das Shamrock Duo aus dem Westerwald, Wild Silk aus Darmstadt oder die Österreicher von Foggy Dew prägten die Veranstaltung, die aber auch Künstler aus Irland, wie Denis McGrath, Kieran Halpin oder Midnight Court begrüßen konnte. 1994 begann alles noch relativ überschaubar mit einem Konzert der Rambling Rovers, bei der letzten Irischen Nacht 2004 standen schließlich insgesamt vier Formationen auf der Bühne.

Aus Anlass des 25. Jahrestags der ersten Ausgabe will Klangdetektiv Stefan Backes, damals selbst einer der Organisatoren der Veranstaltung, dieses für den Hochwald außergewöhnliche Ereignis noch einmal in Erinnerung rufen. Dazu hat er in seinem Archiv gestöbert und Interessantes, fast Vergessenes, Überraschendes und die ein oder andere Anekdote zutage gefördert. Und lässt natürlich die Bands von damals wieder erklingen. Als besonderen Leckerbissen gibt es im Anschluss an die reguläre Sendung einen Originalmitschnitt von Teilen der zehnten Ausgabe im Jahr 2003. Hören sie noch einmal, wie eine kleine Gemeinde zehn Jahre lang das Flair der Grünen Insel in den Hochwald holte – am Freitag, 2. August, ab 20.00 Uhr auf www.nationalpark-radio.de


Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert

Am Mittwoch, dem 07.08.2019, findet um 19.30 Uhr im "Bürgerhaus Hinzert"

eine Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert statt.

Leiber, Ortsbürgermeister

Öffentlicher Teil:

TOP 1

Begrüßung und Informationen des Ortsbürgermeisters

TOP 2

Teilausbau der Straße "Hirtenweg", Ortsteil Hinzert

 

a) Auswertung Anliegergespräch

 

b) Ausbaubeschluss

TOP 3

Teilausbau der Straße "Auf der Küchenflur", Ortsteil Pölert

 

hier: Information über anstehende Abrechnung der Ausbaubeiträge

TOP 4

Annahme von Spenden

TOP 5

Verabschiedung ehemaliger Ratsmitglieder

TOP 6

Einwohnerfragestunde / Verschiedenes

Nicht öffentlicher Teil:

TOP 1

Grundstücksangelegenheiten

TOP 2

Verschiedenes

         


 

Brunnenfest in Pölert

            09.08. - 11.08.2019

 

Freitag 09.08.19

20.00 Uhr Fassanstich und Musik mit DJ Jörg

 

Samstag 10.08.19

21.00 Uhr Rockabend mit der Band HSG pure rock

 

Sonntag 11.08.19

11.00 Uhr Frühschoppen

12.00 Uhr Mittagessen

Ab 14.00 Uhr Kinderbasteln mit Ute und Luna

14.30 Uhr Kaffee und Kuchen

16.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit Helmut Biwer

 

Alle Veranstaltungen  am Bürgerhaus Pölert   

       Veranstalter: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Pölert


Juli


 

 


Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Die nächste Wanderung findet statt am 21.07.2019. Treffen am Vereinslokal in Pölert/Bhf um 10.00 Uhr.

Wir fahren nach Nonnweiler, Parkplatz am Stausee.

Von dort gehen wir ein Stück entlang am See und eine Teilstrecke Wald, insgesamt ca. 8 km.

Mittagessen ist beim Griechen in Hermeskeil, entweder a la carte

oder mit Essenplan bei der Anmeldung bis 18.07.2019 im Vereinslokal.


TV vom 01.07.2019

 

Jubiläum :

          Ein Fußweg soll die Verbindung festigen

 

Für den ersten verbindenden Fußweg zwischen Hinzert und Pölert greifen zum Spaten (von links):

die Ortsbeigeordneten Marion Kropidlowski und Lutwin Loch, Landrat Günther Schartz, Bürgermeister Hartmut Heck,

Ortsbürgermeister Mario Leiber und Dieter Burgard, Vorsitzender Förderverein Gedenkstätte KZ Hinzert.

Foto: Ursula Schmieder

 

Hinzert-Pölert Der Spatenstich zum 50. von Hinzert-Pölert trägt der Geschichte und

                          der Zukunft der Doppelgemeinde Rechnung.

 

Von Ursula Schmieder

 

Das Jubiläumsfest „50 Jahre Hinzert-Pölert“ machte es für Bürger wie Besucher deutlich:

Aus dem einst aufgezwungenen gemeinsamen Weg ist ein gelebtes Miteinander geworden.

Ortsbürgermeister Mario Leiber nutzte das Fest, um Menschen zu würdigen,

die in dieser Hinsicht in dem 300-Einwohner-Ort mit gutem Beispiel vorangehen.

Die Helfer, die es schafften, rechtzeitig zum Jubiläum zwei neue Spielgeräte,

darunter ein Klettergerüst mit soliden Fundamenten, auf dem Spielplatz aufzustellen,

nannte er ebenso wie Aktive von Fest- und Dorfentwicklungsausschuss, Gemeinderat, Vereinen und Feuerwehren.

Ein ganz besonderer Dank gebühre „unseren Chronisten Dittmar Lauer“.

Zum Jubiläum erschien der zweite von vier geplanten Bänden (der TV berichtete).

Für seine „hervorragende und wertvolle Arbeit“, die er zudem ehrenamtlich erbringe,

überreichte Leiber im Namen des Gemeinderates einen Gutschein für eine Reise – mal nicht in irgendein Archiv.

Abschließend warf Leiber einen Blick „zurück und nach vorne“.

Es gelte, auf diejenigen zu schauen, „die die Geschichte der Gemeinde geprägt haben“,

zugleich aber auch, in die Zukunft zu blicken,

um „den hier lebenden Menschen eine gute Existenz“ zu sichern.

In dieser Hinsicht gehe Leiber selbst mit gutem Beispiel voran, wie Landrat Günther Schartz würdigte.

Er setze sich ein für die Jugend wie für die ältere Generation. Und das gewinne an Bedeutung in Gemeinden,

die ansprechend sein wollten für alle ihre Bürger.

Als die beiden Dörfer am 7. Juni 1969 zwangsfusionierten, hätten noch grundlegende Investitionen

in die Infrastruktur im Mittelpunkt gestanden.

Umso beachtlicher sei es, dass die Gemeinde zusammengewachsen sei: „Man hat sich zusammengerauft.“

Die erste fußläufige Verbindung zwischen beiden Ortsteilen, anvisiert mit dem symbolischen Spatenstich

im Rahmen des Jubiläumsfestes, hält daher auch Schartz im Grunde für überfällig.

Die Bürger hätten Zukunft einfach gemeinsam angepackt –

und das unterstütze der Kreis gern, indem er 75 000 Euro in den Fußweg investiere.

Für ein „Zusammenwachsen im Dorf“ sei das „relativ kleines Geld“.

Hartmut Heck, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hermeskeil,

verglich den Spatenstich mit dem neuerlichen Bekenntnis von Ehepaaren, die ihre goldene Hochzeit feiern.

Die Bürger von Hinzert-Pölert hätten sich „kennen, schätzen und lieben gelernt“ und

könnten „zu Recht stolz sein, Partner dieser harmonischen Ehe zu sein“.

An dem Festakt nahmen Bürgermeister der Nachbarorte wie frühere Einwohner von Hinzert-Pölert teil

sowie Vertreter von Ortsvereinen und Gremien. Das Programm mit Live-Musik an allen drei Tagen

prägten Spaß und Spiele für Kinder sowie für Erwachsene Zeit für Begegnungen und Gespräche,

was mehr als 80 Helfer ermöglichten.


       


 Juni


TV vom 27.06.2019

 


TV vom 22.06.2019

 

Feierlichkeit: Hinzert-Pölert feiert goldene Hochzeit

 

50 Jahre Doppelgemeinde: Die Mitglieder des Festausschusses freuen sich schon auf die Feier.

Vorne rechts: Ortsbürgermeister Mario Leiber zwischen seinen Beigeordneten, Marion Kropidlowski und Lutwin Loch.

Foto: Ursula Schmieder

 

Hinzert-Pölert

 

Trotz unfreiwilliger Fusion sind die beiden Ortsteile über die Jahrzehnte zusammengewachsen. Und das wird groß gefeiert.

Es soll ein Fest für die Bürger werden, vorbereitet von einem fast 30-köpfigen Festausschuss und gestemmt von mehr als 80 Helfern. Ganz schön viele für eine Gemeinde mit knapp 300 Einwohnern. Aber aus gutem Grund, wie Ortsbürgermeister Mario Leiber erklärt. Denn dank der vielen Helfer müsse jeder von ihnen nur einmal am Festwochenende „50 Jahre Hinzert-Pölert“ Dienst tun. Und das war dem Festausschuss wichtig.

Darin engagieren sich Gemeinderats- und Dorfentwicklungsausschuss-Mitglieder, Vereine, Feuerwehren und Bürger aller Generationen. Seit Oktober planen sie das Festprogramm (siehe Info), wofür sie sich zu zehn Sitzungen, etlichen Besprechungen und Ortsterminen trafen.

 

Info

Das Programm der Jubiläumsfeier

Freitag, 28. Juni: 19 Uhr Fassanstich, 20 Uhr Flower Bauer-Mottoparty mit DJ Jörg: Passendes Outfit wird belohnt!

Samstag, 29. Juni: 21 Uhr Rocknacht mit Midnight Jam.

Sonntag, 30. Juni: 9.30 Uhr Festgottesdienst mit Kirchenchor Beuren, danach Verkauf des zweiten von vier geplanten Chronik-Bänden. 11.30 Uhr Frühschoppen mit Jagdhornbläsern Hubertus Grimburg, Mittagessen.

14 Uhr Festakt: Ansprachen Ortsbürgermeister und Landrat, Spatenstich Verbindungsweg; Kaffee und Kuchen, Live-Tanzband Sam; 14 bis 17 Uhr Kinderprogramm. Gefeiert wird im Festzelt und vorm Bürgerhaus Hinzert, Eintritt frei.

 

Bei der Geburtsstunde der Doppelgemeinde am 7. Juni 1969 war kaum zu erwarten, dass der Fünfzigste einmal groß gefeiert würde. Denn es gab – in Hinzert wie in Pölert – großen Widerstand gegen die von der Landesregierung verordnete Zwangsfusion.

Die Ortsteile Hinzert und Pölert sind völlig verschieden geprägte Dörfer. Bis heute zeugen davon die jeweils eigenen Kirchen und Bürgerhäuser, und jedes Dorf hatte früher auch seine Schule. Kirchlich ist Hinzert, einst Besitz des Kollegiats Stift Pfalzel und bis 1821 eigenständige Pfarrei, Beuren angegliedert und das kurtrierische Pölert seit alters Rascheid. An diesen Zugehörigkeiten änderte sich auch nichts, als die Dörfer fusionierten. Das Land setzte das vor 50 Jahren gegen den Mehrheitswillen der Bürger durch. 2005 wurde auf Hinzerter Gemarkung die Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert eröffnet.

Das Gemeindewappen in den Farben von Kurtrier enthält Symbole beider Ortsteile. Das „Y“ symbolisiert einen Göpel, einen mechanischen Antrieb, und steht für zwei Kerzen, die Attribute des Pölerter Schutzpatrons, des heiligen Blasius. Der abnehmende Mond darüber steht für St. Johannes Baptist,

Patron von Hinzert.

Inzwischen verstehen sich die Bürger als Gemeinde. Und das, obwohl es bisher noch nicht einmal einen Fußweg gibt, der die Ortsteile verbindet (der TV berichtete). Doch das soll sich nun ändern. Im Rahmen des Jubiläumsfestes ist ein Spatenstich für einen Fußgängerweg entlang der K 96 geplant, wofür Landrat Günther Schartz erwartet wird. Ob der Weg noch in diesem oder erst nächstes Jahr fertig sein wird, ist laut Ortsbürgermeister Mario Leiber derzeit nicht zu sagen. Doch Hauptsache, er wird endlich gebaut. Die Kosten, circa 75 000 Euro, bezahlt komplett der Kreis. Die Gemeinde übernimmt die spätere Unterhaltung des Weges.

Schon deshalb haben die Bürger allen Grund, das Gold-Jubiläum im Rahmen der Hinzerter Kirmes am letzten Juni-Wochenende groß zu feiern. Das sonst zweitägige Fest wird um den Freitag mit einer Mottoparty für die Dorfjugend erweitert. Für die folgenden Tage wird ein buntes Programm mit Spaß und Musik für alle Generationen angekündigt. Damit die Kirmes nicht zu kurz kommt und mit Blick auf den vor zehn Jahren größer gefeierten 40. Geburtstag, ist nur ein kleiner Jubiläums-Festakt geplant, am Sonntag ab 14 Uhr. Der Verkauf von Band 3 der Gemeinde-Chronik ist im Anschluss an die Festmesse gegen Mittag geplant.

 



       RuH vom 13.06.2019

    

 

 

Ergebniss der Ortsbürgermeisterwahl

Die Wahlausschüsse für die Bürgermeisterwahlen in der Verbandsgemeinde Hermeskeil haben in ihren Sitzungen am 29.05.2019 das Ergebnis der Ortsbürgermeisterwahl wie folgt festgestellt:

Ortsbürgermeister Hinzert-Pölert 2019 Endergebnis:

 

                                                    Stimmen

Wahlberechtigte insgesamt      — 242

Wähler/-innen                           — 187

Ungültige Stimmen                  —     8

Gültige Stimmen                       — 179   

Leiber, Mario (Ja)                     —  131

Leiber, Mario (Nein)                 —   48

 

Gewählt ist der Bewerber Mario Leiber.

 


    Drucken

   


Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Unsere Wanderung im Juni führt uns zur Kenner Lay, Abfahrt vom Vereinshaus am 16.06.2019 um 09.00 Uhr.

Von der Kenner Lay aus gehen wir vorbei an der Kenner Sang nach Longuich.

Die Strecke beträgt ca. 8 km und ist für jedermann geeignet.

In Longuich werden wir im " Hotel Wein im Turm " zu Mittag essen.

Eine Vorbestellung ist nicht erforderlich, es gibt Speisen a´ la Cart.

Anmeldung im Vereinslokal bis 13.06.2019.


  BITBURGER Kreispokalsieger C-/D-Ligen

 

                                 SG Geisfeld/Rascheid II

 

Endspiel vom 31.05.2019 - 19.00 Uhr in Longuich

      SG-Geisfeld/Rascheid II - TUS Kenn 6:1

 

TV vom 03.06.2019

 


Heimatverein Hinzert

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung laden wir herzlich ein.

Die Sitzung findet statt am Samstag, 08.06.2019 um 19.30 Uhr

im Bürgerhaus Hinzert.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Vereinsbericht des 1. Vorsitzenden
  2. Totengedenken
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Wahl eines Versammlungsleiters
  7. Neuwahl des Vorstandes
  8. Neuwahl der Kassenprüfer
  9. Veranstaltungstermine
  10. Verschiedenes

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung möchten wir noch gemeinsam Grillen


Mai


Sitzung des Gemeinderates Hinzert-Pölert 

    Konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert

     Am Montag, dem 17.06.2019, findet um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Hinzert die konstituierende Sitzung

     des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert statt.

     Leiber, geschäftsführender Ortsbürgermeister

     Tagesordnung:

   Öffentliche Sitzung:

   TOP 1

 

Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

   TOP 2

Verpflichtung der Ratsmitglieder

   TOP 3

Ernennung des Ortsbürgermeisters

   TOP 4

Änderung der Hauptsatzung

   TOP 5

Wahl der ehrenamtlichen Beigeordneten, Ernennung, Vereidigung und Einführung in das Amt

a) Erste/r Beigeordnete/r

b) Weitere/r Beigeordnete/r

   TOP 6

Wahl der Mitglieder und Stellvertreter der Ausschüsse

a) Rechnungsprüfungsausschuss

b) Dorfentwicklungsausschuss

   TOP 7

Geschäftsordnung des Gemeinderates

   TOP 8

Verschiedenes

   

   Nichtöffentliche Sitzung:

   TOP 1

 

Bauantrag

   TOP 2

Grundstücksangelegenheiten


www.hermeskeil.de

Ergebnis Wahl des Ortsbürgermeister am 26. Mai 2019

Ergebnis Wahl des Ortsgemeinderat am 26. Mai 2019



Wanderverein Königsfeld Pölert

Die nächste Wanderung findet statt am 19.05.2019. Treffen am Vereinslokal Pölerter Bhf um 10.00 Uhr.

Von dort wandern wir Richtung Abtei vorbei an der Flugausstellung nach Thiergarten und dann nach Damflos.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 8 km.

Anmeldung im Vereinslokal bis 16.05.2019. Essensliste hängt im Vereinslokal aus.


Rund um Hermeskeil Ausgabe 19/2019

 

Neue Chronik zum Jubiläum der Doppelgemeinde Hinzert-Pölert

 

Wald bereitet Sorgen - Baugebiet „Am Herrenberg“ soll erweitert werden

Zur letzten Sitzung in der laufenden Legislaturperiode hatte Ortsbürgermeister Mario Leiber den Gemeinderat der Doppelgemeinde Hinzert-Pölert am Montag vergangener Woche in die Gaststätte „Zum Pölerter Bahnhof“ eingeladen. Neben dem Forst standen die Chronik und die Erweiterung des Baugebietes auf der Tagesordnung. Auch die Reinigung der Sinkkästen der Straßeneinläufe war ein Thema. Vom Forst konnte Mario Leiber die Revierleiterin Sandra Sasse, von der Verwaltung den Beauftragten Hartmut Heck und aus Kell den Autor der Chronik, Dittmar Lauer, begrüßen.

 

Unter dem Tagesordnungspunkt „Informationen“ teilte Leiber mit, dass der Radweg ab der Gedenkstätte bis zum Ruwer-Hochwald-Radweg ausgeschildert wird. Der Gemeinde entstehen hier keine Kosten. Des weiteren informierte er, dass der geplante Ausbau des Hirtenweges im Ortsteil Hinzert rd. 145.000 Euro kosten wird, mit diesem Thema wird sich der neue Rat beschäftigen müssen.

Der Wald, so Sandra Sasse, bereitet Sorgen. Durch die lang anhaltende Trockenheit im Sommer 2018 hat die Population des Borkenkäfers stark zugenommen, viele Fichten sind massiv befallen und müssen zeitnah gefällt werden, außerdem habe der Borkenkäfer zu 90 % den Winter überlebt. Die Frage aus dem Rat, ob man den Borkenkäfer bekämpfen könne, musste Sandra Sasse verneinen. Durch die großen Mengen an Borkenkäfer-Holz sind die Preise für Fichtenstammholz stark unter Druck geraten, noch seien die Preise aber gut, die Tendenz sei aber fallend. Für 2019 ist bei 136 ha Holzbodenfläche ein Einschlag von 1.000 fm geplant, evtl. müsse dieses Holz auf einer freien Fläche weit weg vom Wald zwischen gelagert werden. Bereits jetzt habe man 50 % der geplanten Einschlagmenge gefällt, die Kalamitätsflächen sollen im Herbst mit Laubwald neu bepflanzt werden.

Zu den Feierlichkeiten „50 Jahre Gemeinde Hinzert-Pölert“ am 30. Juni diesen Jahres soll Band III der Gemeinde-Chronik erscheinen. Chronist Dittmar Lauer erläuterte dem Rat das Werk, Band II ist bekanntlich ja bereits erschienen. Das neue Werk wird 530 Seiten stark und soll am 30. Juni vorgestellt und erstmals verkauft werden, die Auflage wird 200 Stück umfassen. Band I und Band IV sind noch in Arbeit, so Dittmar Lauer, diese sollen, so sein Plan, in 2 – 3 Jahren erscheinen, die Gesamt-Chronik wird dann rd. 1.500 Seiten umfassen. In der Sitzung war nun der Rat gefordert, einen Preis für den neuen Band III festzulegen, nach kurzer Diskussion einigte man sich auf Anraten des Chronisten auf einen Preis von 25 Euro.

Nach einer neuen Landesverordnung dürfen die Sinkkästen nicht mehr einfach von der Feuerwehr, dem Gemeindearbeiter oder von einer sonstigen Person gereinigt werden. Der Inhalt stellt nach der Verordnung, so Mario Leiber, Sondermüll dar und muss auf eine spezielle Deponie verbracht werden. Die Reinigung darf nur noch von einer Fachfirma oder von einer Person durchgeführt werden, die eine spezielle Ausbildung (GGVS) nachweisen kann. Nun stellt sich für die Gemeinden die Frage, ob man Angebote von Fachfirmen einholen soll, oder ob man das Geld für den Lehrgang und einen Spezialbehälter ausgeben will. Durch die Verwaltung sollen für die Ortsgemeinden die Ausschreibungen und die Kostenanfragen durchgeführt werden, anschließend sollen die einzelnen Gemeinderäte eine Entscheidung fällen.

Das Baugebiet „Am Herrenberg“ im Ortsteil Pölert soll erweitert werden. Hierfür ist es erforderlich, Aufträge für die Planung und die Vermessung zu vergeben. Der Planungsauftrag wurde an das Büro BKS Stadtplanung Trier vergeben, Kostenpunkt 12.400 Euro. Die Vermessung führt die Firma Arend aus Altrich durch, Kosten rd. 950 Euro. bb




    



April


 Rund um Hermeskeil Ausgabe 16/2019

  Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019

 

Bekanntmachung über die Durchführung der Mehrheitswahl zum Gemeinderat Hinzert-Pölert

I.

Die Wahl zum Gemeinderat Hinzert- Pölert wird nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl ohne das Recht der Stimmenhäufung (kumulieren) durchgeführt (§ 22 des Kommunalwahlgesetzes - KWG-).

Männer und Frauen sind gleichberechtigt (Artikel 3Abs. 2 Satz 1 des Grundgesetzes). Im Gemeinderat Hinzert- Pölert waren zwei   Monate vor      der Wahl zwei Frau und sechs Männer vertreten.

II.

Da kein Wahlvorschlag einer Partei oder Wählergruppe zugelassen worden ist, wird ein amtlicher leerer Stimmzettel hergestellt, der entsprechend Raum zur Eintragung so vieler wählbarer Personen enthält, wie Gemeinderatsmitglieder zu wählen sind. Die Stimmzettel werden spätestens am dritten Tag vor der Wahl an die Wahlberechtigten verteilt.

Es wird unter Beachtung der nachstehenden Bestimmungen gewählt:

1. Die Wählerinnen und Wähler haben so viele Stimmen, wie   Gemeinderatsmitglieder zu wählen sind

(§ 33 Abs. 1 KWG).

2.  Die Wählerinnen und Wähler vergeben ihre Stimmen durch Eintragung höchstens so vieler wählbarer Personen auf dem Stimmzettel, wie Gemeinderatsmitglieder zu wählen sind (§ 33 Abs. 3 Satz 1 KWG).

 

3. Eintragungen sind in lesbarer Schrift unter Angabe von Name und, soweit zur Personenkennzeichnung erforderlich, weiterer eindeutig zuordnender personenbezogener Daten, wie Vorname, Beruf, Wohnung oder Alter, der wählbaren Person vorzunehmen (§ 33Abs. 2 Satz 4 und Abs. 3 Satz 2 KWG).

III.

Die Wählerinnen und Wähler können am Wahltag nur einmal und nur persönlich ihr Stimmrecht im Wahlraum ausüben (§ 3Abs. 1 Satz 2 KWG).

Wählerinnen und Wähler, die des Lesens unkundig oder wegen einer körperlichen Beeinträchtigung nicht in der Lage sind, den Stimmzettel zu kennzeichnen, zu falten oder in die Wahlurne zu legen, können sich einer Hilfsperson bedienen (§ 32Abs. 3 und§ 33Abs. 4 KWG); die Möglichkeit der Briefwahl bleibt unberührt. Die Hilfsperson hat den Stimmzettel gemäß dem erklärten Willen der Wählerin oder des Wählers zu kennzeichnen. Sie ist zur Geheimhaltung der Kenntnisse verpflichtet, die sie durch die Hilfeleistung erlangt hat.

Nach Betreten des Wahlraums erhält die Wählerin oder der Wähler einen Stimmzettel für die Mehrheitswahl. Bei der Mehrheitswahl ohne Wahlvorschlag erhält die Wählerin oder der Wähler einen amtlichen Stimmzettel nur dann, wenn sie oder er dies wünscht. Sodann begibt sie oder er sich in die Wahlzelle und wählt. Die Wählerinnen und Wähler falten in der Wahlzelle ihren Stimmzettel so, dass bei der Stimmabgabe andere Personen nicht erkennen können, wie sie gewählt haben, und legen den Stimmzettel in die Wahlurne, so bald die Wahlvorsteherin oder der Wahlvorsteher dies gestattet (§ 32Abs. 2 und § 33Abs. 4 KWG).

 

Hinzert-Pölert, den 10.04.2019

Gemeindewahlleiter

Leiber

 


Sitzung des Ortsgemeinderat Hinzert-Pölert

 

Am Montag, dem 29.04.2019, findet um 19:30 Uhr in der Gaststätte "Zum Pölerter Bahnhof"

eine Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert statt.

Leiber, Ortsbürgermeister

Tagesordnung:

Öffentliche Sitzung: TOP 1 Begrüßung und Informationen des Ortsbürgermeisters
TOP 2 Betriebsergebnis 2018 und Situation Kommunalwald
TOP 3 Chronik - Festlegung des Buchkaufpreises
TOP 4 Straßeneinläufe - Sinkkastenreinigung
TOP 5 Erweiterung Baugebiet "Am Herrenberg" a) Vergabe Planungsauftrag für den Bebauungsplan b) Vergabe der vermessungstechnischen Leistungen
TOP 6 Bürgerfragestunde/Verschiedenes

Nicht öffentlicher Teil:

TOP 1   Grundstücksangelegenheiten
TOP 2   Verschiedenes

Rund um Hermeskeil

Ausgabe 15/2019

Wanderverein Königsfeld Pölert

Unsere Wanderung im April findet an Karfreitag dem 19.04.2019 statt.

Abfahrt vom Vereinslokal am Bahnhof nach Hermeskeil um 09.45 Uhr.

Die Wanderung führt Richtung Steinerwald und durch das Forstelbachtal ca. 8 Km und für jeden gut zu gehen.

Essensliste hängt im Vereinslokal aus.

Anmeldung bitte bis Dienstag den 16.04.2019.


Gesangverein Rascheid

 

Am Dienstag, den 16.04.2019 um 20.00 Uhr findet im Vereinslokal Leyendecker unsere Jahreshauptversammlung statt.

Tagesordnung

1.

Eröffnung der Versammlung

2.

Geschäftsbericht des Vorstandes

3.

Kassenbericht

4.

Aussprache zu den Punkten 2 - 3

5.

Kassenprüfungsbericht

6.

Entlastung des Vorstandes

7.

Anträge

8.

Verschiedenes

 

Termine/Veranstaltungen

9.

Schlusslied

Schriftliche Anträge können bis zum 15.04.2019 bei Astrid Seliger eingereicht werden. Über die Beteiligung möglichst vieler Mitglieder freuen wir uns schon jetzt.


Jagdgenossenschaft Hinzert-Pölert

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Alle Mitglieder der Jagdgenossenschaft Hinzert-Pölert sind herzlich eingeladen.

Die Versammlung findet am 14.04.2019 im Bürgerhaus Hinzert um 20:00 Uhr statt.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr
3. Wahl eines Beisitzers
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfung und Entlastung des Verstandes
6. Wahl der Kassenprüfer
7. Anträge an die Jagdgenossenschaft
8. Verschiedenes
W. Berens, Jagdvorsteher

1. FCK Fan Club Zapp Za Rapp Rascheid

Müllsammelaktion 2019

Die diesjährige Müllsammelaktion findet am 13.04.2019 statt. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr an der Dorfscheune.

Skatturner 2019

Der 1. FCK Fan Club „Zapp Za Rapp“ Rascheid lädt alle Skatspieler zum traditionellen Skatturnier am Karfreitag den 19.04.2019 im Saale Leyendecker recht herzlich ein. Anmeldeschluss ist 16.00 Uhr und anschließend Beginn.

Gespielt wird, wie immer 2 Runden.

1.    Preis 100 €

2.    Preis 75 €

3.    Preis 50 €

Rundenbeste jeweils 15 € und viele weitere Sachpreise. Das Startgeld beträgt 7 €. Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt.


Rund um Hermeskeil
Ausgabe 14/2019

 

Musikverein Rascheid

 

2. Vorsitzender Thomas Michels, Sonja Wagner,

1. Vorsitzender Frank Ludwig (v.l.n.r.)

 

Auf der Jahreshauptversammlung am Freitag, 22. Februar 2019 endete eine Ära in der Vorstandsarbeit für den Verein. Sonja Wagner, die nicht mehr für das Amt kandidierte, wurde vom Vorsitzenden Frank Ludwig für 31-jährige Vorstandarbeit gedankt. 1978 startete sie auf der Klarinette in die aktive Vereinsarbeit. Im Jahre 1987 dann die Wahl zur Jugendvertreterin, die erste Vorstandtätigkeit, es folgte 1988 die Wahl zur zweiten Schriftführerin und 1995 die Wahl zur ersten Schriftführerin. Durch ihre aktive und gestaltende Art hat Sonja die Vereinsarbeit in den letzten drei Jahrzehnten sehr geprägt und gefördert. Danke sagt nochmals der Musikverein Rascheid. Das Amt des 1. Schriftführers übernimmt René Biwer, der bisher 2. Schriftführer war. Ansonsten gab es bei der Vorstandswahl nur leichte Veränderungen: Als 2. Schriftführerin wurde Eva Metzger gewählt, als neue Beisitzerin Victoria Ludwig. Die übrigen Vorstandsposten blieben unverändert.


Rund um Hermeskeil
Ausgabe 13/2019

 

 

Erleben Sie musikalische Kontraste mit dem MV Rascheid 1928

 

„Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze.“ Bereits der griechische Philosoph Heraklit von Ephesos konnte diese Lebensweisheit erkennen. Am Samstag, den 06.04.2019 um 20 Uhr im Bürgerhaus Beuren können sich alle Zuhörer davon überzeugen, dass sich daran auch nach Jahrtausenden nichts geändert hat. Denn der Musikverein Rascheid lädt unter der musikalischen Leitung von Markus Schmitt zu seinem diesjährigen Jahreskonzert unter dem Motto Klassik trifft Rock ein! Hier trifft Beethoven auf Queen, Tschaikowski auf Santana, Bizet auf Disturbed oder Johann Strauss auf Deep Purple... da sollte für jeden Zuhörer etwas dabei sein. Hören und sehen Sie, wie sich das Orchester von einer klassischen Besetzung wandelt und reibungslos eine komplette Rockband in die eigenen Reihen integriert, es wird spannend...

Ihre Karten zu diesem Konzert der Gegensätze erhalten Sie bei Gasthaus Leyendecker in Rascheid, Frischemarkt Welter in Beuren sowie bei Bärbel Marx Hairstyle in Bescheid zum Preis von 7 € im Vorverkauf oder für 8 € an der Abendkasse. Wir freuen uns auf Sie!


rz


  DOWNHILL FROM HERE

  New single "[Un]Satisfied" by german alternative band Downhill From Here

 


Skatturnier 2019

Am Samstag 16.03.2019 veranstaltet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Pölert

im Gasthaus Altenhofen seinen 12. offenen Preisskat.

Anmeldeschluss ist um 18.00 Uhr.

Die 1. von 2. Spielserien wird um 18 .15 Uhr gestartet .

Die Spielzeit pro Runde beträgt 2 Stunden.

Startgeld: 5 €

Gewinne: 1. Preis 70 €, 2. Preis 50 €, 3. Preis 30 € sowie weitere schöne Sachpreise.

Die Rundenbesten erhalten zusätzlich 10 €.

Teilnehmen darf jeder der Spaß am Skat spielen hat.


  AH Rascheid

Unsere diesjährige Versammlung zur Besprechung und Planung der Spiele und der Aktivitäten der Saison 2019 findet am Sonntag, den 31. März um 10.30 Uhr im Nebenraum des Gasthauses Leyendecker statt. Hierzu sind alle aktiven Spieler und inaktive Mitglieder der AH Rascheid herzlich eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen. Wir freuen uns auch sehr über zukünftige Spieler in unserer AH Rascheid, die bisher noch nicht für uns gespielt haben oder bei einem anderen Verein/ einer anderen AH gespielt haben, der/die jetzt nicht mehr am Spielbetrieb teilnimmt.


SV Rascheid 1947

 

Ordentliche Mitgliederversammlung

 

Sonntag den 24.03.2019

18.30 Uhr Saal Leyendecker

 

Tagesordnung

1.

Begrüßung und Totengedenken

2.

Annahme der Tagesordnung

3.

Tätigkeitsberichte

 

a) 1. Vorsitzender

 

b) Trainer 1. Mannschaft

 

c) Trainer 2. Mannschaft

 

d) Jugendleiter

 

e) Leiter Abteilung „Alte Herren“

 

f) Leiterin Abteilung „Gymnastik“

 

g) Bericht Kassenwart „SG“

4.

Bericht Kassenwart

5.

Bericht Kassenprüfer

6.

Entlastung des Vorstandes

7.

Anträge

8.

Verschiedenes

9.

Schlusswort des 1. Vorsitzenden

Anträge zur Versammlung müssen bis spätestens Sonntag, den 17.03.2019 beim 1. Vorsitzenden Günther Hornetz eingereicht werden.


Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Die erste Wanderung für 2019 findet am 17.03.2019 in der Gemeinde Hinzert-Pölert statt.

Wir treffen uns um 10.00 Uhr im Vereinslokal am Bahnhof.

Nach der Wanderung ist im Vereinslokal ein Essen vorbereitet.

Anmeldung bitte bis Donnerstag den 14.03.2019.


Februar


   


Musikverein Rascheid

 

Jahreshauptversammlung am Freitag, 22.02.2019, um 20:00 Uhr im Saal Leyendecker

 

Tagesordnung

1.

Eröffnung und Bericht des Vorsitzenden

2.

Berichte Ausbildung, Jugend und Dirigent

3.

Bericht der Kassierer

4.

Bericht der Kassenprüfer, Antrag auf Entlastung des Vorstandes

5.

Beschlussfassung über vorliegende Anträge

6.

Aussprache zum Vereinsjahr 2018

7.

Neuwahl des Vorstandes

8.

Verschiedenes

Anträge sind bis spätestens 20.02.2019 schriftlich beim 1. Vorsitzenden Frank Ludwig, Im Nebengarten 2a, 54413 Rascheid einzureichen.


Wanderverein Königsfeld Pölert

 

Jahreshauptversammlung am Sonntag, dem 24.02.2019 um 15.00 Uhr, im Vereinslokal Pölert-Bhf.

 

Tagesordnung

1.

Begrüßung der Anwesenden und Gedenken der Verstorbenen durch den 1. Vorsitzenden

2.

Rückblick Wanderungen 2018

3.

Kassenbericht

4.

Entlastung Kassierer und Vorstand

5.

Neuwahlen: Vorstand, Schriftführer, Beisitzer

6.

Wandervorschläge 2019

7.

Verschiedenes


TV vom 13.02.2019

 

Wlan-Hotspot in Hinzert und Pölert

 

Hinzert-Pölert (red) Die Bürgerhäuser in Hinzert-Pölert sind online. Wie die Ortsgemeinde mitteilt, hat sie in ihren beiden Bürgerhäusern einen Wlan-Hotspot eingerichtet. Dort kann nun jeder kostenlos im Internet surfen und das mit einer guten Geschwindigkeit von bis zu 16 Megabit pro Sekunde. Ab sofort können Bürger und Touristen im Ortsteil Hinzert auf dem Johannisplatz 5, direkt im Bürgerhaus und auf dessen Vorplatz und im Ortsteil Pölert im Bürgerhaus und auf dessen Vorplatz sowie im Bereich der Grillhütte ins Internet gehen. Das Projekt wird von der Ortsgemeinde finanziert. Laut Ortsbürgermeister Leiber ist eine Registrierung nicht nötig und der Datenschutz wird sichergestellt. Die Hotspots sind von 8 bis 24 Uhr online. Eine Zeit- oder Volumenbegrenzung gibt es nicht.

 

Zugang zum kostenlosen öffentlichen WLAN


Öffentliche Bekanntmachung der Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert

Am Dienstag, dem 19.02.2019, findet um 18.30 Uhr im Bürgerhaus in Pölert eine Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert statt.

Leiber, Ortsbürgermeister

Tagesordnung:

Öffentliche Sitzung:

TOP 1 Begrüßung und Informationen des Ortsbürgermeisters
TOP 2 Vergabe Jahresunternehmervertrag Dachdeckerarbeiten
TOP 3 Einwohnerfragestunde / Verschiedenes
Nichtöffentliche Sitzung:
TOP 1 Bodenordnungsverfahren
TOP 2 Bauanträge
TOP 3 Verschiedenes

    02.02. - 03.02.19    Pölert - Kirmes


 

       

 


Januar


RuH Ausgabe 05/2019

 

Hinzert-Pölert feiert runden Geburtstag

 

Verbindungsweg entlang der K 96 zwischen Hinzert und Pölert kommt

 

Die erste Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert in diesem Jahr, zu der Ortsbürgermeister Mario Leiber am Dienstag dem 22. Januar eingeladen hatte, drehte sich vorrangig um die Errichtung und Erhaltung eines Verbindungsweges zwischen den Orten sowie um die Vorplanungen zum 50. Geburtstag der Doppelgemeinde.

 

Am 1. März vergangenen Jahres hatte die Ortsgemeinde beim Kreis beantragt, eine parallel zur K 96 verlaufende Gehwegverbindung zwischen den beiden Ortsteilen zu erstellen. Auf Empfehlung des Kreisbauausschuss hat der Kreistag dem Bau zugestimmt. Auch wenn die Umsetzung wegen anderer vorrangiger Maßnahmen sich wahrscheinlich noch bis 2021 hinziehen wird, soll der offizielle Spatenstich noch in diesem Jahr anlässlich der 50 Jahrfeier im Rahmen der Kirmes am letzten Juniwochenende stattfinden. Die Kosten für den Bau (ca. 75.000€) trägt der Kreis, die Gemeinde übernimmt die laufende Unterhaltung. Eine Verpflichtung zum Winterdienst besteht nicht.

 

50 Jahre Hinzert-Pölert

Der runde Geburtstag der Doppelgemeinde soll vom 28. - 30. Juni im Rahmen der Kirmes gefeiert werden. Der Festausschuss hat, so Ortsbürgermeister Leiber, schon mehrmals getagt und einen groben Rahmenplan erstellt. Auch wenn das Fest in erster Linie für die Bevölkerung veranstaltet wird, lässt sich ein Kommers mit offiziellem Charakter nicht vermeiden. Er soll am Sonntag stattfinden, klein gehalten werden und quasi als „Symbolik des Zusammenwachsens“ den Spatenstich zum Verbindungsweg beinhalten. Da das Fest mit Musikgruppen und Zelt etwas größer aufgezogen werden soll als die jährliche Kirmes, will man dem Heimatverein als Veranstalter der Kirmes das Risiko nicht zumuten. Natürlich sei man bestrebt, dass sich die Veranstaltung trägt und ein Nullsummenspiel wird. Zur Sicherheit wurden aber 10.000€ als Verfügungsrahmen im Haushalt 2019 dafür eingeplant.

 

Sonstiges

Aus aktuellen Anlässen heraus wurde angeregt, im Ort Informationsveranstaltungen zu den Themen „Sicher leben“ und „Umweltschutz“ anzubieten. Der Ortsbürgermeister wurde beauftragt, mit Polizei und Landeszentrale für Politische Bildung Verbindung aufzunehmen und Termin- und Themenvorschläge einzuholen.

Im Rahmen der nächsten Sitzung des Ortsgemeinderates am 19. Februar ist ein Informationsgespräch mit dem DLR (Dienstleistungszentrum ländlicher Raum) zur ländlichen Entwicklung geplant. Anregungen zu Inhalten, Themen und Schwerpunkten des Gesprächs sollen möglichst zeitnah an den Bürgermeister zur Weiterleitung an den Referenten herangetragen werden. (BäR)


RuH vom 24.01.2019

 

Spannender Fußball beim 40. RuH-Turnier

 

Die SG Rascheid/Geisfeld Gewinner des Wanderpokals

 

Vor etwa 250 Zuschauern wurde am vergangenen Samstag in der Hermeskeiler Hochwaldhalle bei der 40. Auflage des

RuH-Turniers hervorragender und spannender Fußballsport geboten. Nach der Vorrunde hatten sich die SG Geisfeld/Rascheid,

der Hermeskeiler SV, der TuS Reinsfeld und der FC Züsch/Neuhütten/Damflos für das Halbfinale qualifiziert.

Im Finale, das von den beiden spielstärksten Mannschaften des Turniers bestritten wurde, konnte sich Rascheid/Geisfeld mit 4:3 gegen den TuS Reinsfeld durchsetzen. Das Endspiel der Reservemannschaften war eine Kopie des Hauptturniers. Allerdings hatte hier die Reserve der TuS Reinsfeld nach einer 9-Meter-Entscheidung die Nase vorn.


   


        Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert 

Am Dienstag, dem 22.01.2019, findet um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Pölert eine Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert statt.

Leiber, Ortsbürgermeister

 

    Tagesordnung: 

Öffentliche Sitzung:

 

TOP 1

Begrüßung und Informationen des Ortsbürgermeisters

TOP 2

Errichtung und Unterhaltung eines Verbindungsweges zwischen Hinzert und Pölert entlang der K 96 hier: Beratung und Beschlussfassung

TOP 3

50 Jahre Hinzert-Pölert hier: Informationen und Beschlussfassung eines Verfügungsrahmens im Haushalt 2019/2020

TOP 4

Informationsveranstaltungen der Präventionsstelle Polizei sowie der Landeszentrale für politische Bildung

TOP 5

Bürgerfragestunde/Verschiedenes

 

Nichtöffentliche Sitzung:

 

TOP 1

Grundstücksangelegenheiten

TOP 2

Pachtangelegenheiten

TOP 3

Verschiedenes


FCK Fanclub "Zapp-Za-Rapp"

 

Der diesjährige Neujahrsempfang des FCK Fanclub findet am 19.01.2019 ab 18:00 Uhr im Gasthaus Leyendecker statt.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung bei Simon Ludwig wird gebeten. Tel. 06586 574.


 

TV vom 09. Januar 2019 | 17:30 Uhr

 

Dorfentwicklung

Neue Rubrik „Über die Dörfer“, Heute: Hinzert-Pölert

 

Schilder an den Eingängen beider Ortsteile grüßen die Besucher des Hochwalddorfs Hinzert-Pölert,

dass in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen als Doppelgemeinde feiert.

FOTO: Mario Leiber

 

Hinzert-Pölert. HINZERT-PÖLERT (red/mbu) In der neuen Rubrik „Über die Dörfer“ gibt der Trierische Volksfreund ab heute regelmäßig Einblicke in die verschiedenen Ortsgemeinden aus dem Landkreis Trier-Saarburg.

Dabei geht es um aktuelle Geschehnisse, Projekte und Veranstaltungen.

 

Zum Auftakt steht die Ortsgemeinde Hinzert-Pölert (Verbandsgemeinde Hermeskeil) im Mittelpunkt. Ortsbürgermeister Mario Leiber zählt auf, was Hinzert-Pölert im vergangenen Jahr erfolgreich angepackt habe: die Gründung eines Dorfentwicklungsausschusses, den Ausbau der Breitbandversorgung, einen Radweg zur Gedenkstätte SS Sonderlager/KZ Hinzert, die Sanierung und Erweiterung des Spielplatzes Pölert sowie Buswartehallen in Pölert und am Bahnhof. Außerdem ging es um die neue Heizung im Bürgerhaus Pölert, wo ein neuer Parkplatz entstanden ist. Die Fassade des Bürgerhauses in Hinzert wurde saniert und der Vorplatz neu gestaltet.

 

Mit Blick auf das Jahr 2019 ist Leiber zuversichtlich: „Die bauliche Weiterentwicklung Auf der Küchenflur/Auf der Küchenflur am Herrenberg/In den Ginselfeldern zählt dazu für mich ebenso wie die Realisierung des lang erwarteten Verbindungswegs entlang der K 96 zwischen den beiden Ortsteilen.“ Ein Höhepunkt sei außerdem das Fest zum 50-jährigen Bestehen der Doppelgemeinde im Juni. Hierfür sei auf eine Neuauflage des Begegnungstages verzichtet worden, um gebührend zu feiern.

 

Die Gemeinde hat derzeit rund 300 Einwohner. Die beiden zuvor selbstständigen Gemeinden Hinzert und Pölert hatten sich am 7. Juni 1969 zusammengeschlossen. Hinzert hatte damals 187 Einwohner, die Gemeinde Pölert hatte 186.

 

Aus Ortsbürgermeister Leibers Sicht profitiert Hinzert-Pölert von seiner verkehrsgünstigen Lage und hat dadurch einen deutlichen Vorteil als Wohnstandort mit großem Potenzial.

www.hinzert-poelert.de



Veranstaltungskalender 2019

Januar   Februar   März   April   Mai   Juni   Juli

   August   September   Oktober   November   Dezember


    Januar 2019


 

 

 

 


    Februar 2019


 

 

 

 

 

                                                  


März 2019


 

 

 

 

 

 


April 2019


 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mai 2019


   

 

 

 


Juni 2019


 

 


Juli 2019


 

 


August 2019


 

 

   


September 2019


 

 


Oktober 2019



November 2019


 

 

 

 


Dezember 2019


 

 

 

 

 

                      

 

 


 31.12.2019

Silvesterfeier


Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

Aktuelle Veranstaltungen siehe: http://www.hermeskeil.de