Dies ist dievon Günter Stein

 

     

 

 

 

 


 

Rascheid

Theater in Rascheid


Die Laienspielgruppe der Katholischen Erwachsenenbildung Rascheid probt seit Wochen

das Lustspiel "Zu früh gefreut" von Bernd Gombold. Für den Schwank in 3 Akten sind 2 Aufführungen vorgesehen.

Und zwar am Samstag, den 16. Dezember, und am 2. Weihnachtstag (26. Dez.),

jeweils um 20 Uhr im Saale Leyendecker in Rascheid. Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag den 25. November,

bei Marlene Ganz (Tel. 06586-1367) und bei Marlene Wagner (Tel. 06586-613).

Die Eintrittskarte kostet im Vorverkauf sowie Abendkasse 7 €.

 


 

Rascheid

AH Rascheid


Unsere diesjährige Saisonabschlussfeier findet am Samstag, 25.11.2017 ab 18.00 Uhr im Gasthaus Leyendecker statt.

Hierzu sind alle aktiven Spieler und inaktiven Mitglieder der AH Rascheid herzlich eingeladen.

Um besser planen zu können, bitte die Teilnahme an der Feier bei Holger Klein

oder auf der Liste im Gasthaus Leyendecker bestätigen.

 


 

Rascheid

1. FCK Fan-Club Zapp-Za-Rapp Rascheid

 

Der 1.FCK Fan-Club Zapp-Za-Rapp Rascheid lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 24.11.2017

um 20.00 Uhr im Gasthaus Leyendecker recht herzlich ein.


Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Termine 2017/2018
5. Verschiedenes
6. Schlusswort
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

 


 

TV vom 08.11.2017

Gemeinderat Hinzert-Pölert

 

(Hinzert-Pölert) Der Rat in Hinzert-Pölert will bald über neue Grundstücke und ein Projekt zur Gedenkstätte beschließen.

Ortsbürgermeister Mario Leiber hatte sich viel Mühe gemacht, um die jüngste Sitzung

des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert vorzubereiten. Dennoch wurden mehrere Tagesordnungspunkte auf die nächste Sitzung

am Montag, 27. November, vertagt. Der Rat will dann abschließend über den Flächennutzungsplan

der Verbandsgemeinde (VG) Hermeskeil zur Windenergie (TV vom 20. Oktober) abstimmen.

Ebenfalls erneut beraten wird dann über zwei geplante Baulandflächen auf den Parzellen In den Ginselfeldern

und Auf der Küchenflur. Im ersten Fall soll bis Ende des Monats der Baulandpreis für die beiden Baugrundstücke ermittelt werden.

Der potenzielle Bauherr wolle bereits im Frühjahr mit den Bauarbeiten loslegen, teilte Leiber mit.

Für die zweite Fläche sollen die Kosten für Straßenbau, Kanal und Wasser überprüft werden.

Nach aktuellen Ausschreibungen ist ein Festpreisangebot in Höhe von 103 946 Euro das wirtschaftlichste.

Die Gemeinde müsste davon 33 760 Euro, die Werke der VG müssten 70 186 Euro tragen.

Hinzu kommen weitere Kosten wie für das Bauantragsverfahren oder die Beleuchtung. So sind etwa zwei Straßenleuchten geplant.

Nach Ansicht von Ratsmitglied Karl-Heinz Gauer sollte dort auch eine Leuchte für etwa 2500 Euro reichen.

Die für Bürger entstehenden anteiligen Kosten von nun 33,5 Cent pro Quadratmeter müssten verringert werden,

begründete er mit Hinweis auf eine frühere Kalkulation: "Als wir mit der Planung angefangen haben, lagen die bei 23 Cent."

Mit den von Andreas Ahmetovic vom Bauamt der VG angeführten 20-prozentigen Preisanstiegen in der Bauwirtschaft

sei das allein nicht zu begründen.

Vertagt auf Ende des Monats ist auch die Entscheidung, den ehemaligen Pölerter Steinbruch in Wert zu setzen.

Er zählt zu den vom Land offiziell ausgewiesenen "Stätten der Unmenschlichkeit" der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert.

Daher wird sich auch die Landeszentrale für politische Bildung an den Kosten beteiligen,

die größtenteils die Kulturstiftung Trier übernehmen wird. Die Gemeinde selbst wird das Vorhaben laut Leiber nichts kosten.

Da die vorliegende Preiskalkulation über insgesamt 17 500 Euro aber bereits zwei Jahre alt ist, muss neu ermittelt werden.

Auf Wunsch von Gauer wird zudem kurzfristig ein Ortstermin mit Gedenkstättenleiterin Beate Welter anberaumt.

Einstimmig beschlossen wurde der von Revierleiterin Sandra Sasse vorgestellte Forstwirtschaftsplan 2018 für den Gemeindewald.

Darin ist ein Plus von 6392 Euro kalkuliert. Die für 2017 anvisierten gut 5500 Euro Überschuss

werden laut Sasse voraussichtlich eingehalten - trotz starken Käferbefalls.

Dadurch belastetes Holz sei frühzeitig gefällt worden. Die Flächen würden 2018 wieder aufgeforstet.

 

 

Foto: Ursula Schmieder (urs) (\ Revierleiterin Sandra Sasse (vorne links) stellt den Ratsmitgliedern

von Hinzert-Pölert den Forstwirtschaftsplan 2018 vor, Andreas Ahmetovic vom Bauamt der VG (hinten rechts)

die Kalkulationen für geplante Investitionen. Mit im Bild (von links) Ortsbürgermeister Mario Leiber,

Schriftführerin Mechthilde Jörg und Ratsmitglied Karl-Heinz Gauer (vorne rechts). TV-Foto: Ursula Schmieder

 

 


Jahreshauptübung der FFw Hinzert, Pölert, Rascheid und Geisfeld

Die Übung findet am 28.10.2017 in Hinzert statt. Die Übung startet um 15:00 Uhr im Hirtenweg 3.
Im Anschluss gemeinsames Treffen im Bürgerhaus Hinzert.

Jahreshauptübung der FFw Hinzert, Pölert, Rascheid und Geisfeld

Die Übung findet am 28.10.2017 in Hinzert statt. Die Übung startet um 15:00 Uhr im Hirtenweg 3.
Im Anschluss gemeinsames Treffen im Bürgerhaus Hinzert.

 

15.09.2017 11:47

Heimatverein Hinzert e.V.

Einladung zum Oktoberfest am 14. Oktober

15.09.2017 11:47

Heimatverein Hinzert e.V.

Einladung zum Oktoberfest am 14. Oktober

Eine Ausfahrt nach Prag

Von Pölert nach Prag 2017

 


 

Der Mühlenweg in Hinzert Pölert

ARD-Mediathek - Hierzuland - SWR Rheinland-Pfalz

                                oder

Der Mühlenweg in Hinzert-Pölert

Landesschau Rp - Hierzuland

 


Jahreshauptübung der Feuerwehr in Pölert

Jahreshauptübung der Feuerwehr in Pölert

 

 

"40 Jahre Hinzert-Pölert"  1969 - 2009

(Bild, bitte anklicken)

54421 Hinzert-Pölert/Hochwald


(Vollbild, bitte anklicken)

 

Geschichte:

Das "Huncenroth" (Rodung des Heinz) von 1250 wird 1330 Pfarrort,

zum Stift Pfalzel, Trier, gehörend. Der 1120 "Polroth" (Rodung des Pollo)

 genannte Ort Pölert unterstand dem Erzbischof von Trier.

Beide Dörfer sind 1625 in Steuerlisten mit 14 Häusern gemeinsam veranlagt,

was den Zusammenschluss 1969 zu einer Gemeinde auch geschichtlich rechtfertigt.

 

QR-Code für Homepage "Hinzert-Pölert"